Zum Hauptinhalt

Kultursensible Angebote

Die Zahl der Menschen mit Zuwanderungsgeschichte, die mit kognitiven Einschränkungen bei uns leben, nimmt zu. Bestehende Angebote passen oft nicht zu den besonderen Bedürfnissen dieser Zielgruppe, die in sich sehr heterogen ist. Einige Akteure in lokalen Demenznetzwerken haben in den letzten Jahren neue Wege gefunden, um Menschen mit Zuwanderungsgeschichte und ihre Familien zu erreichen und ihre Lebensqualität zu verbessern.

Materialien

Bunt, aber unsichtbar? | Dokumentation des Vernetzungstages in Kassel, 2018
Hrsg.: BAGSO e.V. / Zielgruppen: Lokale Akteure und Demenznetzwerke
Die fremde Seele ist ein dunkler Wald. Über den Umgang mit Demenz in Familien mit Migrationshintergrund | Buch, 2017
Hrsg.: Psychosozial-Verlag / Zielgruppen: Fachkräfte, Ehrenamtliche, Netzwerke
Interkultureller Erinnerungskoffer | Handreichung, 2017, PDF
Hrsg.: Landeshauptstadt München Sozialreferat - Amt für Soziale Sicherung / Zielgruppen: Mehrsprachige Pflege- und Betreuungskräfte
Die türkische Demenz-WG | Kurzvideo, 2015
Hrsg.: ARTE Journal / Zielgruppen: Betreuungs- und Pflegekräfte von an Demenz erkrankten Menschen mit Migrationshintergrund
Lebenswelten von Menschen mit Migrationserfahrung und Demenz | Sammelband, 2015
Hrsg.: Olivia Dibelius, Erika Feldhaus-Plumin, Gudrun Piechotta-Henze / Zielgruppen: Fachkräfte in Pflege- und Gesundheitsberufen
Uns bleibt die Liebe | Dokumentarfilm, 2014
Hrsg.: Medienprojekt Wuppertal
Workshop "Demenz und Migration" | Dokumentation, 2014, PDF
Hrsg: BAGSO e.V. / Zielgruppen: Migrantenselbstorganisationen, Netzwerke, Vereine
Kalp unutmaz. Das Herz vergisst nicht | Dokumentarfilm, 2011
Hrsg.: Medienprojekt Wuppertal
Kultursensible Altenpflege. Ideensammlung mit Fokus Demenz | Buch, 2010
Hrsg.: Monika Paillon / Zielgruppen: Haupt- und ehrenamtliche Betreuungspersonen
Interkulturelle Demenzbegleiterinnen in Bocholt | Video Lokale Allianzen
Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)
zum Seitenanfang