Zum Hauptinhalt

Aktuelles
Symposium „Das demenzsensible Krankenhaus – Fakten. Praxis. Perspektiven“

Das Symposium der Robert Bosch Stiftung vom 12.-13.11. fasst die Ergebnisse des Förderprogramms „Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus“ zusammen.

Wie können Krankenhausaufenthalte für Menschen mit der Nebendiagnose Demenz schonend gestaltet werden? Wie viele Patienten sind betroffen? Welches sind die wirksamsten Maßnahmen? Was ist bei der Aufnahme zu beachten? Was bei Narkosen? Wie unterstützen Architektur und Umgebungsgestaltung?

Die Robert Bosch Stiftung lädt zum zweitägigen Symposium "Das demenzsensible Krankenhaus - Fakten. Praxis. Perspektiven." am 12. November 2019, von 10.00 bis 17.30 Uhr (Wissenschaftstag) und 13. November 2019, von 10.00 bis 16.30 Uhr (Praxistag) ein.

Im Rahmen des Förderprogramms „Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus“ hat die Robert Bosch Stiftung seit 2012 Modellprojekte an 17 Krankenhäusern gefördert, in denen unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt und erprobt wurden. Der wissenschaftlichen Vertiefung des Themas widmete sich das ebenfalls geförderte Graduiertenkolleg „Menschen mit Demenz im Krankenhaus“ am Netzwerk AlternsfoRschung (NAR) der Universität Heidelberg.

Veranstaltungsort
Robert Bosch Stiftung
Französische Straße 32
10117 Berlin

Anmeldeschluss
4. November 2019

Programm
Anmeldelink: 
https://registration.bosch-stiftung.de/Demenz
Passwort: Demenzsymposium

zum Seitenanfang