Zum Hauptinhalt

Mit Demenz mittendrin – in Netzwerken neue Wege gehen

Icon Logo NWS

Über uns

Netzwerkstelle "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz"

Die Netzwerkstelle ist die zentrale Anlaufstelle auf Bundesebene für lokale Demenznetzwerke. Wir bringen Lokale Allianzen und regionale Demenznetzwerke in einem bundesweiten lebendigen Netzwerk zusammen.

Mehr über uns

Netzwerk

Sichtbar und gut vernetzt – Lokale Allianzen auf einen Blick

In einem bundesweiten Netzwerk Lokaler Allianzen voneinander lernen, sich gegenseitig stärken und vernetzen. Gleichgesinnte finden und den Austausch zu gezielten Themenschwerpunkten ermöglichen. Wir laden Sie ein: kommen Sie miteinander in Kontakt und lernen Sie sich auf unserer Projektlandkarte kennen.

Zum bundesweiten Netzwerk

Aktuelles

Weitere News
20.11.
2024

21.11.
2024
Würzburg
Fachtagung der Netzwerkstelle – 20. bis 21. November 2024
Zur Veranstaltung
16.10.
2024
Online
Digitaler Stammtisch am 16.10.24
Austausch für Lokale Allianzen im aktuellen Bundesprogramm
Zur Veranstaltung

Netzwerk

Warum sind lokale Demenznetzwerke so wertvoll und unverzichtbar?

Demenznetzwerke wie die Lokalen Allianzen tragen dazu bei, das gesellschaftliche Bild von Demenz zu verändern. Durch die Vernetzung unterschiedlicher Partner vor Ort gestalten sie Angebote, bündeln Ressourcen und schaffen Möglichkeiten zur Teilhabe und Mitbestimmung. Denn Netzwerke werden dort wirksam, wo die Menschen am besten wissen, was gebraucht wird: vor Ort!

Bundesseniorenministerin Lisa Paus
Menschen mit Demenz tut es gut, in Gesellschaft zu sein. Wir wollen, dass sie dazugehören, sich mit ihren Möglichkeiten einbringen und Teil unserer ganzen Gesellschaft bleiben. Umso wichtiger sind die unzähligen engagierten Menschen, die sich in ihren Kiezen und Gemeinden über ihre Erfahrungen und Kompetenzen austauschen - und den Betroffenen unterschiedliche Lösungen und Konzepte anbieten, um möglichst lange selbstbestimmt und sozial eingebunden leben zu können.
Lisa Paus
Bundesseniorenministerin
Man braucht ein wissendes und sorgendes Netzwerk.
Bernd Heise
Experte in eigener Sache
Wir wollen ein lebendiges bundesweites Netzwerk etablieren. Das geht aber nicht „vom Schreibtisch“ aus, sondern dafür brauchen wir Akteure wie Sie. Engagierte, die mitmachen und etwas verändern wollen.
Silke Leicht
ehemalige Projektleiterin Netzwerkstelle "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz"
Die soziale Teilhabe von Menschen mit Demenz und auch ihren Angehörigen muss gefördert werden – Netzwerke, Allianzen und Angebote vor Ort leisten hier eine wertvolle Arbeit.
René Thyrian
Vorstandsmitglied Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V.

Die Netzwerkstelle in Zahlen

Mittlerweile sind mehr als 500 Demenznetzwerke aktiv, schaffen Netzwerke, bauen Barrieren ab und gehen neue Wege mit und für Menschen mit Demenz. Eine wertvolle Arbeit und gesellschaftliche Herausforderung, bei welcher die Netzwerkstelle den Lokalen Allianzen mit viel Engagement und großem Einsatz zur Seite steht. In Zahlen bedeutet das:

2018
Gründungsjahr
der Netzwerkstelle
94
Lokale Allianzen
werden aktuell durch das Bundesprogramm gefördert
70
Veranstaltungen
bieten dokumentierte Impulse unserer Internetseite
1911
Newsletterabonnenten
informieren sich über Inhalte und Veranstaltungen bundesweit