Zum Hauptinhalt

Neue Wege finden – Wie Corona das Netzwerken verändert

Steigende Infektionszahlen und die erneute Beschränkung von sozialen Kontakten stellen die Zusammenarbeit in lokalen Netzwerkwerken und die Gestaltung von Angeboten für Menschen mit Demenz vor große Herausforderungen. Ein halbes Jahr nach dem ersten Online-Austausch am 18. Mai 2020 zum Umgang mit Corona, hat die Netzwerkstelle erneut zum digitalen Austausch eingeladen. 

Unter dem Motto „Voneinander und miteinander lernen“ wurden Perspektiven für die Netzwerkarbeit in Zeiten von Corona entwickelt und folgende Fragen in den Blick genommen:

  • Netzwerken ohne persönlichen Kontakt – Wie kann das gelingen?
  • Wie erreiche ich Ehrenamtliche und Netzwerkpartner unter Corona?
  • Wie gestalte ich meine Netzwerkarbeit und Angebote für das kommende Jahr unter Kontaktbeschränkungen?

Termin
1. Dezember 2020, 10.00-12.00 Uhr

Zielgruppe
Lokale Allianzen, weitere Netzwerke und Akteure im Bereich Demenz

Die Dokumentation der Veranstaltung wird in Kürze hier eingestellt. 

zum Seitenanfang