Zum Hauptinhalt

Berlin

Länderprofil

Die Informationen zum Länderprofil werden in Kürze eingestellt.

Finanzierungsmöglichkeiten für lokale Demenznetzwerke in Berlin

Förderung von regionalen Netzwerken nach § 45c Abs. 9 SGB XI

Förderhöhe und - dauer
Seit 2017 jährlich 20.000 € für ganz Berlin

Inhalt der Förderung
Netzwerkbedingte Personalkosten (z.B. Netzwerkkoordinator/-koordinatorin); Sachkosten; Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Miete/Referentinnen/Referenten für Veranstaltungen, Website, Flyer, keine Verpflegung). Grundlage für die Förderung ist die Empfehlung des GKV-Spitzenverbandes und des Verbandes der Privaten Krankenversicherung e. V. zur Förderung regionaler Netzwerke nach § 45c Abs. 9 SGB XI.

Kontakt
AOK Nordost – Die Gesundheitskasse
E-Mail: netzwerkfoerderung@nordost.aok.de
Telefon: 0800-26508024003

Kathleen Miethe
Telefon: 0800 265080-32052
Fax: 0800 265080-32082
E-Mail: Kathleen.Miethe@nordost.aok.de

Informationen zum Antrag
Die Antragsbearbeitung erfolgt durch AOK Nordost stellvertretend für alle Pflegekassen.
Die Entscheidung für einen Antrag erfolgt durch Abstimmung zwischen den Pflegekassen.
Auf dem AOK Gesundheitsportal erhalten stehen weitere Informationen, Formulare und Empfehlungen des GKV-Spitzenverbandes:
www.aok-gesundheitspartner.de

Notwendige Teile des Antrages:

  • Antragsformular
  • Kooperationsvereinbarung (bzw. Satzung)
  • Ziele der Förderung
  • Konzept / Beschreibung der Arbeit
  • Qualitätsmanagement (z.B. Dokumentation über Protokolle)
  • Stellungnahme der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
  • Finanzierungsplan

__________________________________________________________________________________________________________

Förderung Altenhilfekoordination

Inhalt der Förderung
Ziel der Förderung durch die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ist, für die bezirkliche Altenhilfe-/ Geriatriekoordination Planungsprozesse anzustoßen bzw. zu konkretisieren.

Förderschwerpunkte:

  1. Konzeptionelle Grundlagen zur fachlichen Stärkung der bezirklichen Altenhilfe-und Geriatriekoordination
  2. Qualifizierung und Vernetzung zur fachlichen Stärkung der Altenhilfe- und Geriatriekoordination

Förderziele/-kriterien 2019:

  • Struktur/Organisation: Stärkung der strukturellen, organisatorischen bezirklichen Verbundarbeit
  • Vernetzung und Schnittstellenmanagement: sektorenübergreifende Zusammenarbeit verbessern/ausbauen (bspw. mit Haus- und Fachärzten) bzw. den Abbau von Schnittstellen unterstützen
  • Weitere, konkrete Beiträge zur Verbesserung der integrierten sektorenübergreifenden Versorgung
  • Einbindung des Bezirksamts in die Verbundarbeit
  • Nachhaltigkeit: Sicherstellung der Weiterfinanzierung

 Antragsberechtigt sind ausschließlich die Berliner Bezirksämter.

Kontakt
Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Juliane Nachtmann
Telefon: 030-9028 -1163

Förderung der Gerontopsychiatrisch-Geriatrischen Verbünde (GGV)

Inhalt der Förderung
Die Förderung durch die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung dient der Stärkung und Weiterentwicklung der GGV als bezirkliche Netzwerkträger an den Schnittstellen zwischen Geriatrie, Altenhilfe und Psychiatrie.

Förderziele/-kriterien 2019:

  • Struktur/Organisation: Stärkung der strukturellen, organisatorischen bezirklichen Verbundarbeit
  • Vernetzung und Schnittstellenmanagement: sektorenübergreifende Zusammenarbeit verbessern/ausbauen (bspw. mit Haus- und Fachärzten) bzw. den Abbau von Schnittstellen unterstützen
  • Weitere, konkrete Beiträge zur Verbesserung der integrierten sektorenübergreifenden Versorgung
  • Einbindung des Bezirksamts in die Verbundarbeit
  • Nachhaltigkeit: Sicherstellung der Weiterfinanzierung

Kontakt
Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Frau Walger
Telefon: 030-9028 -1769

Zweckerträge aus Lotterie „PS-Sparen und Gewinnen“ der Berliner Sparkasse

Inhalt der Förderung
Projektanträge können ausschließlich gemeinnützige Einrichtungen stellen, die Projekte in der Region Berlin durchführen. In Frage kommen insbesondere die Bereiche Gesundheitswesen und Gesundheitspflege sowie Altenhilfe.
Informationen zur Antragstellung: www.berliner-sparkasse.de

Kontakt
Stiftung Berliner Sparkasse – von Bürgerinnen und Bürgern für Berlin 
Alexanderplatz 2
D-10178 Berlin
Telefon: 030-869 630 90
E-Mail: ps-mittel@berliner-sparkasse.de

zum Seitenanfang